Was ist Comenius

Posted on Mar 17, 2013 | Comments Off on Was ist Comenius

Comenius ist die Bezeichnung für den Schulbildungsbereich des Aktionsprogrammes der Europäischen Gemeinschaft im Bereich des Bildungswesens. Die Comenius-Aktion 1 hat zum Ziel, die Zusammenarbeit zwischen den Schulen der Teilnehmerländer zu fördern. Durch diese Aktion erhalten Schulen Förderungen von der Europäischen Gemeinschaft, um ihnen beim Aufbau von Partnerschaften zur Zusammenarbeit im Rahmen von Europäischen Bildungsprojekten zu helfen.

Was sind die Ziele

Die Hauptziele der Comenius-Aktion 1 sind:

  • die Europäische Zusammenarbeit zwischen schulischen Einrichtungen zu fördern
  • die Qualität der Ausbildung zu erhöhen
  • bessere Kenntnisse der Sprachen und Kulturen der Mitgliedstaaten zu fördern
  • Kontakte zwischen Schülern in der Europäischen Union zu fördern

Organisation der Partnerschaft

Eine Comenius-Partnerschaft entsteht unter Beteiligung von mindestens drei Schulen aus drei verschiedenen Teilnehmerländern.

Eine der Schulen übernimmt die Verantwortung für die Koordination. Jede einzelne Schule sollte jedoch eine gleichwertige, Rolle in der Entwicklung und Umsetzung des Europäischen Bildungsprojektes spielen.
Jeder Mitgliedstaat trägt die Verantwortung für die Entscheidung, welche Institutionen am Comenius-Projekt teilnehmen können, wobei prinzipiell sämtliche anerkannten schulischen Einrichtungen, von der Vorschule bis zu höheren Schulen, zur Teilnahme berechtigt sind. Wenn Sie interessiert sind, werfen Sie einen Blick auf die Liste der teilnahmeberechtigten Institutionen jedes Staates.

Was ist das Europäische Bildungsprojekt

Es besteht aus einem Thema, einer Reihe von Zielsetzungen und einem Arbeitsprogramm. Diese zwei Punkte werden gemeinsam von allen teilnehmenden Schulen beschlossen. Schüler und Lehrer arbeiten zusammen an ihrem gemeinsamen Europäischen Bildungsprojekt.

Wie geht man bei einer Comenius-Partnerschaft vor?

Eine Comenius-Partnerschaft muss mindestens drei Schulen in drei verschiedenen Teilnehmerländern vereinen.
Die Themenwahl sollte Hand in Hand mit der Partnersuche gehen, da die Institutionen gewillt sein müssen, in einem Themengebiet von gemeinsamem Interesse zusammenzuarbeiten. So könnte beispielsweise ein allgemeines Thema gewählt werden, das dann mit zunehmender Projektentwicklung nach und nach eingegrenzt wird.
Nachdem erste Kontakte stattgefunden haben, können die Lehrkräfte die Förderung eines Besuchs bei ihrem zukünftigen Partner beantragen, um die einzelnen Projektpunkte festzulegen und den Antrag auszuarbeiten. Dieser Besuch zur Vorbereitung muss vor Einreichung des Antrags auf Förderung des eigentlichen Projekts erfolgen.

Gefördert werden Lehrkräfte, die an einem Europäischen Bildungsprojekt arbeiten, um ihnen zu ermöglichen, einige Wochen den Unterricht in einer ihrer ausländischen Partnerschulen zu verfolgen, um das Europäische Projekt weiterzuentwickeln.

Wer war Comenius

Johann Amos Comenius (1592-1670) war ein tschechischer Pädagoge. Er studierte in Herborn und Heidelberg und wurde bereits 1618 im Alter von 26 Jahren Schulleiter und Gemeindepfarrer von Furnek. 1627 wurde er aus Böhmen vertrieben und bereits 1632 im Exil Bischof und Schulleiter der „Böhmischen Brüder“. Von 1641-42 hielt er sich in London, Holland und Schweden auf. 1642 begegnete er Rene‘ Descartes, einem französischen Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler. Schließlich zog er 1656 nach Amsterdam, wo er bis zu seinem Tod 1670 lebte.

Bericht: Schüler Philipp 2B